Valid HTML 4.01 Transitional
Startseite
News Veranstaltungen BTV-Tabellen
Wir über uns


Mit den Turniersiegen des damals unbekannten und noch sehr jungen Sportlers Boris Becker gewann der Tennissport in Deutschland Ende der 80er Jahre überraschend an Popularität.
Die Tennisvereine erfreuten sich eines gestiegenen Interesses und mussten nicht selten sogar den Mitgliederzustrom begrenzen. In dieser Situation fanden auch einige Tennisfreunde in Wollbach den Mut, über einen eigenen Verein nachzudenken.

Am 19. Mai 1989 fand im Gasthaus "Alte Krone" in Wollbach die Gründungsversammlung, an der 33 Wollbacher Bürger teilnahmen, statt. Zuvor gab es mehrere Informationsveranstaltungen, deren Resonanz so gut war, dass man diesen Schritt problemlos wagen konnte.
Einige Initiatoren stellten sich für die Wahl des Vorstandes zur Verfügung. Das 1. Vorstandsteam setzte sich wie folgt zusammen:

Ludwig Hiltpold 1. Vorsitzender, Heinz Neudecker 2. Vorsitzender, Andreas Kaschorek Kassierer, Fritz Wenk Sportwart, Benno Tesche Schriftführer, Klaus Hurst Aktiv-Beisitzer

Mit der Gründung war nur der erste Schritt getan. Noch drei Jahre sollte es nämlich dauern, bis auf den eigenen Plätzen die ersten Spiele stattfinden konnten.
Nach aufwändiger Standortsuche und Verhandlungen mit Gemeinde und Sportverein konnten bis zum Frühjahr 1992 in einem beispielhaften Gemeinschaftseinsatz aller Vereinsmitglieder drei Tennisplätze unmittelbar neben dem Sportplatz des SV Wollbach erstellt werden.

Eine sehr gut bespielbare Platzanlage mit graugrünem "Kanada-Tenn"-Belag - mit einem üblichen roten Sandplatz vergleichbar - entstand.

Und bierernst nehmen wir das Tennisspielen nicht! Geselligkeit und Plausch gehören bei uns mit dazu. Eine gemütliche Ecke zum Grillen, Hocken und Genießen ist im Laufe der Zeit auch entstanden.

Im Jahre 1996 gab die Generalversammlung grünes Licht für den Wettkampfsport und die Teilnahme an den Rundenspielen des Badischen Tennisverbandes. Der Anfang im Wettkampfsport war schwer, aber mit der Spielpraxis der letzten Jahre verbessern sich auch langsam die Platzierungen.

Ein Augenmerk wird im Verein seit Beginn auf die Förderung des Jugendsports gelegt. So nehmen an den Rundenspielen regelmäßig mehrere Jugendmannschaften teil. Wo die "Personaldecke" etwas knapp ist, werden Spielgemeinschaften mit benachbarten Tennisvereinen gebildet. Jugendtraining, Tennis- und Breitensportveranstaltungen sollen dazu beitragen, den Nachwuchs langsam an den Verein heranzuführen.

Das in den letzten Jahren abgeflaute Tennisinteresse ist auch an unserem Verein nicht spurlos vorbei gegangen. Wir haben wie viele Vereine einen Mitgliederschwund zu verzeichnen, können aber in diesem Zusammenhang natürlich auch auf reichlich Kapazitäten auf unserer Tennisanlage verweisen.

Neue Mitglieder sind gern gesehen und finden eine hervorragend bespielbare Platzanlage in schöner Umgebung und angenehmer Vereinsatmosphäre.
Schnupperstunden sind jederzeit möglich.

Interessenten informieren sich bei einem beliebigen Vorstandsmitglied.